Überwachung des Zusammenlebens

Warum brauchen Sie eine Überwachung des Zusammenlebens?
Von einer Lebensgemeinschaft spricht man, wenn zwei Personen als Paar zusammenleben, ohne verheiratet zu sein.

Ein Konkubinatsnachweis wird häufig in Ehestreitigkeiten verwendet, um einen Vertragsbruch nachzuweisen.

Die meisten Scheidungsvereinbarungen sind mit bestimmten Vorbehalten verbunden. Bei Unterhaltszahlungen könnte dies eine sogenannte Einwilligungserklärung umfassen. Das bedeutet zum Beispiel, dass Sie sich verpflichten, Unterhalt zu zahlen, bis Ihr Ex-Ehepartner wieder heiratet oder mit einer anderen Person zusammenlebt.

Während Sie vielleicht denken, dass sie ehrlich zu Ihnen über ihre Lebenssituation sind, besteht immer die Möglichkeit, dass sie heimlich mit jemand anderem zusammenleben – was bedeutet, dass Sie sie rechtlich nicht mehr unterstützen müssen.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Ex-Partner mit jemand anderem zusammenlebt und Sie Beweise für sein Zusammenleben benötigen, kontaktieren Sie uns noch heute für ein vertrauliches Gespräch.

Unser Ziel ist es, die Wahrheit darüber herauszufinden, in welcher Situation sich Ihr Ex-Partner jetzt befindet.

Wie beweist man das Zusammenleben?
In Deutschland kann es schwierig sein, Nachweise oder Nachweise über das Zusammenleben zu führen. Um das Zusammenleben wirklich zu beweisen, ist ein gewisses Maß an professioneller Überwachung erforderlich, um echte Beweise zu sammeln, die vor Gericht verwendet werden können. Die Entscheidung, einen Fachmann mit dieser Art von Ermittlungsarbeit zu beauftragen und Beweise für eine Änderung ihrer Umstände zu erhalten, kann dazu führen, dass Sie gemäß Ihrer Scheidungsvereinbarung keinen Unterhalt mehr zahlen müssen.

error: Content is protected !!